Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Gastronomie Aktuelle Infos

 

Prost !!! Zum Wohl !!!....Endlich !!!

Bild - Prost !!! Zum Wohl !!!....Endlich !!!
"Wenn jetzt die Biergärten mit 50% weniger Plätzen öffnen, bitte ich die Leute, die Cola und alkoholfreies Bier trinken, zu Hause zu bleiben und den Platz den Profis zu überlassen.“
Man muss diese sich viral - ups.. heutzutage ein blödes Wort: besser ist „massig verbreitende - Aufforderung nicht ernst nehmen, doch sie deutet auf einige Beschränkungen in der Gastronomiekultur hin.

Wie die Vorschriften es wollen, werden die Gäste am Eingang empfangen, sie müssen u.a. ihren Namen und Adresse angeben und werden dann von einer Servicekraft zu einem Tisch geführt. Das gilt für den Innenbereich ebenso wie für den Biergarten.“, so Rudi Vogel vom Vogelbräu.
Auch wurde die Anzahl der Tische in in den gastronomischen Betrieben um 50% reduziert und können auch nur zu 25% besetzt werden. Es dürfen nur Gäste aus 2 getrennten Haushalten an einem Tisch sitzen. Ein Bier mit einem Kumpel trinken geht, nicht aber mit seinem üblichen, gesamten soziokulturellen Kommunikationskreis.
Ob auf einer Bierbank, die 2,20m lang ist, ein oder zwei Leute Platz haben können, muss sich noch herausstellen. Wenn die Popos nicht so breit sind, müsste es gehen. Mundschutz brauchen die Gäste - im Gegensatz zu den Bedienungen - keine tragen. Das Essen und das Biertrinken wäre sonst unnötig erschwert. Getränke usw. werden von der Bedienung auf einem Tablett gebracht und Gäste müssen sich dann selbst ihre Bestellungen vom Tablett nehmen.
„Es hört sich für mich alles unwirklich an und ich bin gespannt, wie sich alles entwickeln wird.“, meint Rudi Vogel. „ Wir haben auch zusätzlich wieder frisches Bier gebraut. Die Küche ist neu eingerichtet - wir sind also bereit und freuen uns, endlich wieder Gäste begrüßen zu können.“,Diese Freude dürfte wohl auf alle Gastronomen zutreffen.
…. und auf uns Gäste. Prost! Zum Wohl !
Anzeige
Bild: Volksbank Karlsruhe
Anzeige
Bild: Atoll Festival
Anzeige
Bild: Hemingway Lounge