Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Boris Mikhailov

Bild - Boris Mikhailov
The Space Between Us > Der 1938 in der heutigen Ukraine geborene Fotograf Boris Mikhailov begann als Autodidakt sein künstlerischeres Schaffen in einer Zeit, in der seine Arbeit als subversiv galt und seine künstlerisch-konzeptuell-performativen Bilderserien in der Sowijetunion als kritisch und unerwünscht angesehen wurden. Hatte sich Mikhailov eigentlich als Künstler auf der Suche nach Schönheit und Sinn verstanden, so wurde er unversehens zum Chronist seiner Zeit, der in seinen vielschichtigen Arbeiten Sozialkritik mit viel Humor verbindet. Bekannt geworden sind zum Beispiel seine Serie „Salzsee“, die 1986 Menschen in höchst unwirtlicher Fabriklandschaft beim Baden zeigt, die Ende der 1990er Jahre aufgenommenen Bilder von Obdachlosen, die er als „Case History“ betitelte oder die Doppelbelichtungen zeigende „Yesterday’s Sandwich“, denen laut der Wochenzeitung Die Zeit „etwas Poetisches, mitunter Verrücktes“ anhaftet. Bis heute entstanden seit Mitte der 60er Jahre zahlreiche Serien und Zyklen, in denen immer wieder der menschliche Körper – auch der des Künstlers – im Mittelpunkt steht. Die Kunsthalle in Baden-Baden verspricht einen breiten Einblick in das künstlerische Schaffen Boris Mikhailovs, das auch vor Abgründigem nicht Halt macht.

> 16. November 2019 bis 9. Februar 2020, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Lichtentaler Allee 8 a, Baden-Baden, Di bis So 10-18 Uhr

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Lichtenthaler Allee 8a

76530 Baden - Baden

07221 / 300763

| Infos

WEITERE ARTIKEL

Kunst, Ausstellungen

Kunst

Kunst
Bild: Axel Brandt

Axel Brandt

Zunächst scheinen sie realistisch, doch schnell zeigen die vermeintlich trivialen Gegenstände der Schau „Maler des Lichts“ ihre wesenhafte Gestalt, erweisen sich als individuelle Charakterfiguren, die formatfüllend und mit Ironie ihre Geschichte erzählen. Axel Brandt verwandelt Alltägliches...
Kunst
Bild: Dave Bopp

Dave Bopp

„Wallhack“ - nach den halbtransparent erscheinenden Wänden in Videospielen, die sich mitunter auch imaginär durchschreiten lassen - überschreibt der 1988 in Basel geborene Dave Bopp die Präsentation seiner Arbeiten in der Förderausstellung „Ateliereinblicke“. Auch die Malerei des jungen...
Kunst
Bild: Eric Hattan

Eric Hattan

Projektionen > Eric Hattans Arbeiten sind medial flexibel. Jeder Ort, jeder Raum, jede Fläche kann zu einem Schauplatz für seine Installationen, seine Kunst werden. Im musealen Kontext der Kunsthalle jedoch entscheidet sich der Künstler nicht für räumliche Interventionen, sondern für ein Zusammenspiel...
Kunst
Bild: Erwin Gross

Erwin Gross

Der einstige Rektor der Karlsruher Kunstakademie Erwin Gross ist vor allem für seine großformatige Malerei bekannt. Parallel zu seinem umfangreichen Werk auf Leinwand widmet er sich aber auch Gouachen und Collagen. Die Sonderausstellung „Auf Papier“ konzentriert sich nun erstmals auf seine Papierarbeiten...
Kunst
Bild: Katalin Gály und Katalin Haász

Katalin Gály und Katalin Haász

Wegweisend > Katalin Gály und Katalin Haász sind keine Unbekannten in Karlsruhe, wurden ihre Arbeiten doch bereits 2013 schon einmal gezeigt. Nun kommen sie für eine Doppelausstellung mit neuen Arbeiten in die GEDOK zurück. Unter dem Thema „Die Maske – kultureller Kompass“ nähern sich beide...
Kunst
Bild: Marcel van Eeden

Marcel van Eeden

Begleiterscheinung > Parallel zur großen Hans-Baldung-Grien-Ausstellung zeigt die Karlsruher Kunsthalle 25 Zeichnungen des niederländischen Künstlers Marcel van Eeden. Der Professor der Karlsruher Kunstakademie zeigt im Kabinett sein „Karlsruher Skizzenbuch“, der Titel eine Anlehnung an das Skizzenbuch...
Kunst
Bild: Michael Bielicky

Michael Bielicky

Perpetuum Mobile > Als er in den frühen 80er Jahren in Düsseldorf studierte, trank der deutsch-tschechische aus den Quellen. Die Bechers, Josef Beuys, Nam June Paik, Kraftwerk, Punk und Wave, Düsseldorf war damals ein Mekka des aufstrebenden Medienzeitalters, das sich damals in der Kunst vor allem...
Kunst
Bild: Parastou Forouhar

Parastou Forouhar

Die an der Kunsthochschule Mainz lehrende deutsch-iranische Künstlerin Parastou Forouhar verbindet inszenierte Objekte, Fotoarbeiten und digitale Zeichnungen zur Rauminstallation. Ihr Werk ist autobiographisch geprägt und setzt sich in ästhetischer wie thematischer Hinsicht mit ihrer iranischen Heimat...
Kunst
Bild: Ruut Peters und Henk de Vroom

Ruut Peters und Henk de Vroom

Niederländisches Doppel-Gastspiel > Ruut Peters und Henk de Vroom sind alte Bekannte, sie kennen sich bereits seit ihrer Studienzeit an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam. Obwohl sie an derselben Akademie studierten, arbeiten sie doch in völlig unterschiedlichen Medien. Während Peters Schmuckstücke...
Kunst
Bild: Von Hexen und Heiligen

Von Hexen und Heiligen

Man bewegt sich zwischen zwei Welten, wenn man sich mit Hans Baldung Griens Oeuvre beschäftigt. Seine Arbeiten entstanden im ausgehenden 15. bis hinein in das 16. Jahrhundert und thematisieren sowohl die üblichen Sujets der Zeit wie Andachtsbilder, Heiligendarstellungen und Kirchenschmuck als auch...