Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

 

Galerientag zum Saisonstart

Bild - Galerientag zum Saisonstart
An den Galerientagen kann man ablesen, wie die Zeit vergeht. Zwei Mal im Jahr bündeln die Karlsruher Galeristinnen und Galeristen ihre Potenziale um an einem Samstagnachmittag den Karlsruher einen vielfältigen Kunstrundgang zu frischeröffneten Ausstellungen zu bieten. Erhöht sich die Zahl der Stationen manchmal kräftig durch die diversen Projekträume und Produzentengalerien, so konzentrieren sich die derzeit verbliebenen zehn professionellen Galerien diesmal ausschließlich auf die eigenen Qualitäten und eröffnen die Saison mit Beiträgen, die vielfältiger kaum sein könnten. Die Zeit spielt auch eine Rolle in der Ausstellung von Scott Myles bei Meyer Riegger in der Klauprechtstraße. Der Schotte verarbeitet in seinen Fotografien, Objekten, Serigrafien, Gemälden und performativ angelegten Projekten unterschiedlichste Einflüsse, die kulturelle Prägung und historisch-gesellschaftliche Überlieferung in Objekten kulminieren lassen. Das Bild Zeit entstammt etwa einer Serie von Schriftbildern, in denen Myles Poster des Künstlers Felix Gonzalez-Torres weiterverarbeitet. Sein Ausstellungstitel „Amber Room“ spielt mit den materiellen Eigenschaften von Bernstein – insbesondere mit dessen metaphorisch verstandenem Vermögen, Zeit und Geschichte einzuschließen. Während die Galerie Rottloff an diesem Nachmittag neue Bilder der Karlsruher Künstlerin Sabine Funke enthüllt, die durch ihre lasierenden Farbschichtungen faszinieren, eröffnet Thimme einmal mehr den Blick auf die Bilder des 90-jährigen Michael Langer. „Im verzerrten Spiegel der Kunst erscheint die Wirklichkeit unverzerrt“, diese Einschätzung Franz Kafkas korrespondiert mit den Intentionen des Münchner Künstlers, der bereits 1968 formulierte: „Ich suche das Absurde schlechthin. Was dadurch sichtbar wird, sehe ich nicht voraus.“ In seinen farbkräftigen Ölgemälden zerfließen Körper und Gesichter zu bunten Farbklekserein, die zwischen Abstraktion und Figuration vermitteln und mit der Bildkultur des Banalen, der Warenwelt und der Comics kokettieren, wie es zu jener Zeit die Pop Art vorexerzierte. Während eine der ältesten Karlsruher Galerien, die Galerie Knecht und Burster, mit Andreas Lang und Thaddäus Hüppi zwei ihrer Künstler zeigt, verspricht einige Treppenstufen höher, eine der jüngsten Galeriegründungen der Fächerstadt, die Galerie Burster „kosmische Tagträume“ mit den Skulpturen des in Karlsruhe lebenden Japaners Hirofumi Fujiwara (Foto), dessen Kunst so sehr an die seines Lehrer Stephan Balkenhol erinnert, dessen aus der Realität gefallenen Figuren jedoch ein ganz eigener Zauber innnewohnt.

> Galerientag: Karlsruhe, Sa 14. September 2019, 15-20 Uhr

Weiterführende Links

Weitere Infos

WEITERE ARTIKEL

Kunst, Ausstellungen

Ausstellungen

Ausstellungen
Bild: Die ganze Welt ein Bauhaus

Die ganze Welt ein Bauhaus

In acht Kapiteln behandelt die Schau zum Jahrestag der Weimarer Bauhaus-Gründung 1919 die Entwicklung der Ausbildungsstätte bis 1933. Sie befassen sich zum Beispiel unter dem Titel „Das Schwebende“ mit dem Versuch, Architektur durch den Einsatz von Glas und die Skelettbauweise entmaterialisiert...
Ausstellungen
Bild: Junge Talente

Junge Talente

Auch in diesem Jahr zeigen die Studierenden der Kunstakademie Karlsruhe ihre aktuelle Praxis in der Jahresausstellung. Im Gegensatz zur Sommerausstellung, bei der alle Studentinnen und Studenten ausstellen dürfen, trifft eine Professoren-Jury bei der Jahresausstellung die Auswahl der Werke, die im...
Ausstellungen
Bild: Kaiser und Sultan

Kaiser und Sultan

Machtpolitik und Glaubenskonflikte einerseits, Innovationen in Architektur und Technik, Kunst und Mode andererseits: Im 17. Jahrhundert fand in Ostmittel- und Südosteuropa ein bis dato kaum bekannter Austausch von Wissen und Fertigkeiten statt. Die historischen und kulturellen Verflechtungen jener Zeit,...
Ausstellungen
Bild: Kaiser und Sultan

Kaiser und Sultan

Schwarze Suppe als typisch europäisches Morgengetränk - später Mokka, dann Kaffee genannt - nahm ihren Weg von Ostafrika über Südarabien und die Türkei nach Venedig. Die Serenissima ist, wie auch Andalusien und Sizilien, als Ort der kulturellen Brücke zwischen Orient und Okzident im Bewusstsein....
Ausstellungen
Bild: Mitgliederausstellung des Badischen Kunstvereins

Mitgliederausstellung des Badischen Kunstvereins

Die Mitgliederausstellung des Badischen Kunstvereins zeigt in jedem Jahr, welche Vielfalt die Karlsruher Kunstschaffenden vertreten. Mit über 200 Teilnehmenden im Vorjahr wurde das Jubiläumsjahr gefeiert, diese Zahl gilt es in diesem Jahr zu toppen. Alle kunstschaffenden Mitglieder sind eingeladen,...
Ausstellungen
Bild: Nooshin Shafiee

Nooshin Shafiee

Zwischen Licht und Finsternis > Die digitalen Fotografien von Nooshin Shafiee stellen Alltägliches, das im Zwielicht der schwindenden Nacht aufgenommen wurde, pointiert zur Schau. Verborgenes tritt ins Licht, Sichtbares hingegen ins Dunkel - eines der Stilmittel, das in der zeitgenössischen Kunst Irans...
Ausstellungen

Phänomen Universum

Utopie und Wirklichkeit des Universums beleuchtet diese Ausstellung: die wissenschaftliche Erforschung des Weltraums und die ungebrochene Sehnsucht nach dem unermesslichen Kosmos stehen gleichermaßen im Blickpunkt. Naturwissenschaftliche Phänomene und Erkenntnisse werden erläutert, Besucher können mit einer VR-Brille einen Raketenstart als Astronaut erleben, in den Weltraum fliegen und auf dem Mond landen. Astronomische Beobachtungen der alten Ägypter und Griechen sind ebenso Thema wie Science-Fiction...
Ausstellungen
Bild: Respekt

Respekt

Mit Respekt auf alles, was im nunmehr fast vergangenen Jahr so alles passiert ist, blickt die Poly Produzentengalerie zurück und bietet mit Werken ihrer Mitglieder Ausblicke auf das Kommende und ganz allgemein auf alles, was uns bewegen und berühren soll. > 6.12.2019-29.12.2019, Poly Produzentengalerie,...
Ausstellungen
Bild: respektive Peter Weibel

respektive Peter Weibel

Ach, hätte es nicht so schön sein können? 75 Jahre Peter Weibel - die von ihm seit 20 Jahren entscheidend geprägte Institution feiert ihren Direktor zum Geburtstag mit einer großen Ausstellung, und der bereitet sich still und leise auf seinen wohlverdienten Ruhestand vor. Doch Weibel hat keine Lust...
Ausstellungen
Bild: Schätze aus der Zeit Napoleons

Schätze aus der Zeit Napoleons

„Die Welt neu geordnet“ heißt die Ausstellung zur neuen Art des Schmucks und der Mode, die die napoleonische Zeit prägten. Napoleon Bonaparte, dessen Geburtstag sich 2019 zum 250. Mal jährt, ordnete die europäische Welt in vieler Hinsicht neu. Der Klassizismus als „Stil der Revolution“ und...
Ausstellungen
Bild: Thitz

Thitz

Ein Blick nach L.A. > Thitz ist bekannt für seine Analyse der Gesellschaft über ihre Einkaufstüten und interpretiert diesen Alltagsgegenstand neu. So wird die Tüte durch seine künstlerische Intervention vom Abfall zur Kunst und landet so zumindest nicht im Meer. Dabei produziert er die „Tütenbilder“,...
Ausstellungen
Bild: Tradition und Aufbruch

Tradition und Aufbruch

Das Karlsruher Kunstgeschehen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis 1960 beleuchtet die Ausstellung mit facettenreichem Einblick in individuelle Positionen. Als die schwer kriegszerstörte Karlsruher Kunstakademie ihren Lehrbetrieb 1947 wieder aufnahm, war ihr Motto „Tradition als Verpflichtung“:...
Ausstellungen
Bild: Wasser – wie es unsere Erde formt

Wasser – wie es unsere Erde formt

Seen, Gletscher, Ströme, Meeresküsten, Deltagebiete - die großformatigen Fotografien des international renommierten Luftbildfotografen und Geologen Bernhard Edmaier zeigen, welch landschaftsgestaltende Kraft das Wasser hat. Flüssig, gefroren oder als Wasserdampf ist es ständig in Bewegung, zermürbt...