Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Meldungen

 

Kulturhaus Osterfeld feiert die 25

Bild - Kulturhaus Osterfeld feiert die 25
Kulturhaus mit Suchtpotential


Seit der Eröffnung im September 1994 entwickelte sich „das Osterfeld“ in Pforzheim zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region Nordschwarzwald und einem der größten Soziokulturellen Zentren in Deutschland. Jährlich nehmen bis zu 150.000 Besucher und Nutzer die Aktivitäten des Kulturhauses wahr, das neben dem offenen Konzert-, Theater- und Kleinkunstprogramm auch Kurse, Treffs und Theaterproben umfasst. Mit zwei buntgemischten Jubiläumsshows mit dem Kulturhaus besonders verbundenen Künstlern am Freitag, 27., und Samstag, 28. September, sowie dem Tag der offenen Tür am darauffolgenden Sonntag von 11 bis 18 Uhr feiert das Kulturhaus Osterfeld den 25. Geburtstag. Umrahmt wird das Jubiläumswochenende von der Fotoausstellung „#Osterfeld25+“ und dem Erscheinen eines Festbuchs, das in 25 Kapiteln das Kulturhaus Osterfeld und seine Geschichte vorstellt. Klappe Auf unterhielt sich mit Andreas Mürle, einem der beiden Vorstände des Kulturhaus-Trägervereins, der zudem seit diesem Frühjahr vorübergehend die Geschäfte des Soziokulturellen Zentrums leitet.

Wie ist das Osterfeld im Lauf der Jahre zusammengewachsen und wie haben sich die unterschiedlichen Interessen miteinander verbunden?

Andreas Mürle: Vor 25 Jahren haben sich der Penn-Club 2000 und der Amateurtheaterverein Pforzheim zusammengeschlossen, um gemeinsam das Kulturhaus Osterfeld zu betreiben. Das Modell ist bis heute eine geniale Kombination, weil beide Seiten ihre Kompetenzen und Stärken einbringen konnten: Der Penn-Club 2000, der zuvor ja den „Goldenen Anker“ betrieben hatte und das Knowhow als Veranstalter einbrachte, und der Amateurtheaterverein, der das Standbein der Eigenproduktionen pflegt. Damals war das Projekt durchaus umstritten und wurde nur von einer knappen Mehrheit des Gemeinderats unterstützt, heute ist es in allen Bereichen der Pforzheimer Gesellschaft anerkannt, und jeder will es gewesen sein, der das Kulturhaus Osterfeld damals auf den Weg gebracht hat.


Wie sind sie persönlich zum Osterfeld gekommen?

Mürle: Ich habe hier meinen Zivildienst gemacht, und aus den 13 Monaten wurden mittlerweile 23 Jahre. Seit 14 Jahren bin ich einer der beiden Vorsitzenden, seit April dieses Jahres zudem Geschäftsführender Vorstand. Das Haus hat „Suchtpotential“ für die Mitwirkenden, was nicht zuletzt daran liegt, dass jeder, der die Fähigkeit und Lust dazu mitbringt, sich hier voll einbringen kann.


Sie sind seit dem Frühjahr Geschäftsführer des Kulturhauses. Das war so wohl nicht geplant, oder?

Mürle: In der Tat hatten wir zwei geeignete Personen für die aus Pforzheim weggehende Kulturhausleiterin gefunden, die aus unterschiedlichen Gründen dann nicht kamen. Aus uns nicht nachvollziehbaren Gründen machte ein Bewerber am Tag der Vertragsunterzeichnung einen Rückzieher. Da haben wir gesagt, wir nehmen uns die Zeit, die es eben braucht, jemanden Geeignetes zu finden. Es geht hier ja nicht nur um ein bisschen Programmplanung, sondern letztlich um die Leitung eines kleineren Betriebs, der gerade erst den Wechsel von der Gründergeneration vollzogen hat. Ich verstehe mich jetzt auch nicht als Lückenfüller, denn wenn ich etwas mache, mache ich es richtig. Wir hatten bisher nie so kurze Wege zwischen Haupt- und Ehrenamt wie momentan und haben bereits einige Dinge wie die Verbreiterung der Programmgestaltung vorangebracht. Jahrelang war das Chefsache, jetzt gibt es eine Programmgruppe, die neue Farben entwickeln kann und damit auch eine Chance für Nachwuchs und unbekanntere Künstler bietet. Ein einziger kann heute eigentlich gar nicht mehr den Überblick über alle künstlerischen Bereiche behalten. Ich bleibe erstmal bis zum Spätjahr, und dann werden wir weiter sehen. Eingehende Initiativbewerbungen zeigen uns, dass das Osterfeld für potentielle Nachfolger durchaus Strahlkraft hat und attraktiv ist.


Wie sehen Sie die Weiterentwicklungen des Osterfelds?

Mürle: Das Haus sollte sich konstant entwickeln und am Puls der Zeit bleiben, und dabei eine bunte Mischung für ein breites Publikum bieten. Auch die Jüngeren sollen verstärkt angesprochen werden. Im Kinder- und Jugendbereich müssen wir künftig deutlicher herausstellen, was wir da seit Jahren bieten. Aber wir müssen auch den wirtschaftlichen Bereich im Blick behalten, denn durch die regelmäßigen Tarifsteigerungen, durch die uns jährlich jedes Jahr 17 bis 19.000 Euro flöten gehen, wird das immer wichtiger.

WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Meldungen

Meldungen
Bild: Basislager

Basislager

Große Reisen und interessante Ausflüge beginnen schon seit 1986 oft mit einem Einkauf im Basislager. Auf über 1000 Quadratmetern findet man alles, was man für Bewegung draußen in der Natur und für faszinierende Outdoor-Erlebnisse braucht, von Wanderbekleidung bis zum Zelt, von Klettergurten bis...
Meldungen
Bild: Benjamin Bigot - Originelle Maßschuhe

Benjamin Bigot - Originelle Maßschuhe

Die gibt es dann nur einmal: maßgeschneiderte Schuhe. Zur Freude der eigenen Füße kann man diese von Benjamin Bigot herstellen lassen.Die Kunden entscheiden nach Beratung, ob sie beispielsweise Pferde-, Rind- und Bio-Leder möchten, welche Farben, Naähte und Sohlen sie gerne hätten.
 Schuhe selber...
Meldungen
Bild: Boesner Karlsruhe

Boesner Karlsruhe

Hier findet man ein Vollsortiment an Künstlermaterialien, Bilder- rahmen, Schul- und Galeriebedarf, ein Rahmenatelier und neu dabei ist die eigene Rahmenwerkstatt. Der neue Standort mit einer Gesamtfläche von ca. 2.500 m? ist in der Nordweststadt / Mühlburg – eine lebendige Gegend mit zahlreichen...
Meldungen
Bild: Die Ahle Naturschuhe

Die Ahle Naturschuhe

Fast gegenüber des Hauptbahnhofs gibt es ein sehr gutes Sortiment an Natur- und Bequemschuhen der Marken Think!, Camper, Arche, Wolky, El Naturalista, Fly London sowie Barfußschuhe der Marke vivo- barefoot aus pflanzlich gegerbten Ledern, außerdem in den Sommermonaten eigens handgefertigte Sandalen...
Meldungen
Bild: Füllhorn

Füllhorn

Schon seit 1982 versorgt uns Füllhorn in Karlsruhe mit natürlichen Produkten und trägt seither durch hohe Qualität sowie familiäre Atmosphäre zur steigenden Beliebtheit der Bio-Branche bei. Der Schwerpunkt liegt hier im Frischesortiment mit einer großen Auswahl an Obst, Gemüse, Brot, Fleisch...
Meldungen
Bild: Grötzinger Destille

Grötzinger Destille

Willi Raupp hat sich seit über 25 Jahren der Herstellung von hochwertigen Obstbränden und außergewöhnlichen Likören verschrieben. Hierfür verwendet er unter anderem regionale Früchte. Vom badischen Kleinbrennerverband wurde er wegen der exzellenten Qualität seiner Produkte mit zahlreichen Gold-,...
Meldungen
Bild: Henrys

Henrys

Der Aktivladen am Zirkel ist ein Paradies (nicht nur) für Leute, die noch ein bisschen Kind geblieben sind. Im Mittelpunkt stehen viele Jonglage-Artikel aus eigener Produktion in Karlsruhe, die weltweit verkauft werden, z.B. Diabolos, Jonglierkeulen und mehr. Die Kunst des Jonglierens blickt auf eine...
Meldungen
Bild: Staatsweingut Karlsruhe-Durlach

Staatsweingut Karlsruhe-Durlach

Hoch über der Stadt thront der Turmberg, unter ihm liegen die Weinberge des Staatsweingut Karlsruhe Durlach. Seit das Weingut 1993 in den Besitz der L-Bank und somit in Staatseigentum überging, werden traditionelle Rebsorten, wie zum Beispiel Lemberger oder Spätburgunder angebaut, aber auch Weißweine,...
Meldungen
Bild: Velvet-Point - Einrichtungshaus

Velvet-Point - Einrichtungshaus

Vintage & New Interior Store: Eine Vielfalt neuer Ideen für die nachhaltige Umgestaltung der eigenen vier Wände findet man bei Velvet-Point, dem ungewöhnlichen Möbel-Store in der Karlsruher Oststadt. Auf 1.000 Quadratmeter Ausstellungs- und Lagerfläche erwartet den Besucher ein spannender Mix aus...
Meldungen
Bild: Wilkendorfs Teehaus

Wilkendorfs Teehaus

Seit 133 Jahren bringt dieses Familienunternehmen asiatisches Lebensgefühl nach Karlsruhe. Heute stehen hier etwa 300 Sorten hervorragender Qualitätstees zur Auswahl. Schon beim Betreten des wunderschönen Geschäfts mit seinem angenehmen Tee-Duft fühlt man sich vom Alltag in eine entspannende Märchenwelt...
Meldungen
Bild: Zuckerbecker

Zuckerbecker

Der Zuckerbecker gilt als Glücksort in Karlsruhe, wenn es um beste Schokolade, feinen Pralinen und erlesene Teesorten geht. Neben Feinstem von ausgewählten Lieferanten werden eigene Pralinen, Bruchschokoladen und zum 15. Jubiläum nun auch eine ganze Reihe an speziellen Tafel-Schokoladen angeboten....
Meldungen
Bild: Zupfgeige

Zupfgeige

Mit über 40 Jahren Erfahrung ist die Zupfgeige, eine der besten Adressen,
wenn es um den Neuerwerb oder die Reparatur einer Gitarre geht. Egal ob
Konzert- und Stahlsaitengitarren, Meistergitarren, Schülergitarren, Kindergitarren, Flamencogitarren, Ukulelen, Jazzgitarren, Reisegitarren, Akustikbässe,...
Meldungen
Bild: Adorno und die Medien -

Adorno und die Medien -

Sein öffentliches Wirken begann Theodor W. Adorno in jungen Jahren als Musikkritiker in Zeitungen und Zeitschriften. Später wurde er zum einflussreichsten Denker Nachkriegsdeutschlands, dessen Grundlagen er vor dem Hintergrund der jüngsten Geschichte unerbittlich analysierte. Wie kaum ein anderer...
Meldungen
Bild: Rock Shop

Rock Shop

Gegründet 1982, heute mit einer Fläche von über 3.000 m2 und einem Team aus rund 50
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist der Rock Shop Karlsruhe eines der größten Musikhäuser Deutschlands. Hier finden Musikbegeisterte alles, was das Herz begehrt. Von Gitarren und Bässen über Drums und Percussion,...
Meldungen
Bild: Stadtwerke EISZEIT

Stadtwerke EISZEIT

Mit einem schönen Ambiente lockt wieder die Eisbahn auf dem Schlossplatz mit einer großen Eisfläche, einem romantisch-eisigen Rundweg unter Bäumen, einer bezaubernden Illumination und gastronomischen Angeboten. Für das gesellige Eisstockschießen stehen bei der Stadtwerke EISZEIT außerdem fünf...
Meldungen
Bild: Unversichertes Persien

Unversichertes Persien

Die geplante Ausstellung "Die Perser - Am Hof der Großkönige" im Badischen Landesmuseum wäre ab Herbst sicherlich einer der kulturellen Höhepunkte dieses Jahres in Karlsruhe geworden. Nun musste sie leider abgesagt werden. Für diese Ausstellung hätte Karlsruhe viele interessante Objekte aus dem...
Meldungen
Bild: Bäder und Saunen in der Region

Bäder und Saunen in der Region

In der Region gibt es eine große Vielfalt an Bädern und Saunen für jeden Geschmack. Hier sind einige davon: Europabad Karlsruhe Der abenteuerliche Wildwasserfluss, die spektakuläre AquaRocket und die einzigartige Green Viper fordern wahre Abenteurer heraus. Große und kleine Kletterherzen schlagen...
Meldungen
Bild: Bono Coffee Rostery

Bono Coffee Rostery

Er ist ein fester Bestandteil eines samstäglichen Besuchs auf dem Gutenbergplatz-Markt, der Kaffee bei Barista Bono Gargolov, gleich neben dem Brunnen. Der Kaffeegeruch strömt weit über den Markt hinaus, bis in das Geschäft in der Weinbrennerstraße. Hier kann man sich in Ruhe beraten lassen, welcher...
Meldungen
Bild: Ehrlichs Wein-Contor

Ehrlichs Wein-Contor

1982 eröffnet und seit 1989 unter Führung von Annette Sych ist Ehrlichs Wein-Contor mittlerweile das älteste Wein-Fachgeschäft in Karlsruhe. Der Schwerpunkt liegt auf Wein aus Spanien, Portugal, Italien, Frankreich und Deutschland. Etwa 500 verschiedene Weine stehen zur Wahl. Außerdem bekommt man...
Meldungen
Bild: espresso tostino - Rösterei im Alten Schlachthof

espresso tostino - Rösterei im Alten Schlachthof

Gerald Hammer und Stefan Kehr veredeln seit einigen Jahren bereits Kaffee in Bio-Qualität in ihrer Rösterei im Alten Schlachthof. Die Kaffeebohnen beziehen sie über ihre Handelspartner Rehm & Co. sowie Interamerican Coffee, transparente Unternehmen die einen gerechten Preis für die Kaffeebauern auszahlen....
Meldungen
Bild: Good Karma Coffee

Good Karma Coffee

Man kauft sich ein paar gute Karma- Punkte, wenn man ein Pfund Kaffee aus der Karlsruher Rösterei Good Karma Coffee kauft. Die Kaffeebohnen kommen von den Bauern in den Ländern des Globalen Südens über nachverfolgbare Wege nach Karlsruhe und werden hier vor Ort geröstet. Die Qualität des Anbaus...
Meldungen
Bild: Kräuterladen

Kräuterladen

Alleine für das Geruchserlebnis sollte man den Kräuterladen in der Durlacher Innenstadt einmal besuchen. Es riecht nach Thymian und Kamille, nach Hagebutte und schwarzem Tee und nach Kurkuma und Jasmin. Eine Auswahl aus über 160 verschiedenen Teesorten kommt zu den vielen offenen Kräutern aus aller...
Meldungen
Bild: La Casetta del Cafe

La Casetta del Cafe

Ein Stück dunkle Schokolade und ein Schluck Arabica Espresso fassen das Geschmackserlenis in Weingartens Kaffeehaus zusammen. Aromatisch, herzlich und voller Wärme. Bereits seit 2004 ist das „La Casetta del Cafe“ in Weingarten zuhause, zu Beginn 2017 übernahmen Camilla und Susi Enderle und setzen...
Meldungen
Bild: Patisserie Ludwig

Patisserie Ludwig

Seit vielen Jahren ist diese Patisserie als Top- Adresse für leckere Törtchen aus eigener Produktion bekannt. Es gibt meist 15 verschiedene Törtchen, vor allem saisonal wechselnd, aber immer auch die Lieblings-Törtchen der Gäste, dazu viele selbst gemachte Macarons, Pralinen, Kuchen, Schokoladen,...
Meldungen
Bild: Waschbär Laden

Waschbär Laden

Schon seit 2001 gibt es Waschbär in Karlsruhe und seit 2008 wird nahe der Straßenbahnhaltestelle Tivoli auf 500 qm eine sehr große Auswahl an sozial verträglich,
Umwelt und Ressourcen schonend hergestellter Naturmode und Schuhe angeboten. Hier sind Restposten bis zu 60 % reduziert. Diese Bekleidung...