Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Meldungen

 

Prof. Wittig: Raumfahrt für die Menschen

50 Jahre Mondlandung

Bild -  Prof.  Wittig: Raumfahrt für die Menschen
Prof. Sigmar Wittig übernahm 1976 die Leitung des Instituts für Thermische Strömungs­maschinen an der Universität Karlsruhe und war deren Rektor von 1994 bis 2002. Anschließend wurde er bis 2007 Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und zudem ab 2005 für zwei Jahre Vorsitzender des Rates der Europäischen Weltraum­organisation (ESA).
Mit dem Thema Raumfahrt beschäftigte er sich jedoch schon lange vorher. Wittig war von 1967 neun Jahre lang als Dozent und außerordentlicher Professor an der Purdue University in West Lafayette, die im Bereich der Ingenieurwissenschaften zu den angesehensten Universitäten der USA gehört und auch anerkennend als die "Wiege der Astronauten“ bezeichnet wurde. Prof. Wittig lebt in Karlsruhe und ist nach wie vor von der Raumfahrt begeistert.


Als Neil Armstrong seinen Fuß auf den Mond setzte, waren Sie gerade als Professor an der Purdue University in Lafayette. Der wohl berühmteste Absolvent dieser Universität war Armstrong. Wie und wo haben Sie die Mondladung erlebt?

Zu dem Zeitpunkt war ich während der Semester­ferien in Deutschland. Natürlich habe ich vom Start bis zur Landung die einzigartige Mission in höchster Anspannung am Fernseh­gerät und auch im Hörfunk in meinem Eltern­haus verfolgt, denn zum Einen war der erste Mensch auf dem Mond einer der herausragenden Absolventen der Purdue University, an der zahlreiche Astro­nautinnen und Astronauten ausgebildet wurden. Zum Anderen bewegte mich beim Be­trachten der Bilder die Genugtuung, ja auch ein gewisser Stolz, dass eine Vision mit Hilfe wissenschaftlich-technischer Anstrengungen zur Realität werden konnte. Für mich persönlich bedeutete es auch die Bestätigung meiner Berufswahl.

Was empfanden, an was dachten Sie, als Sie die Bilder von Neil Armstrong und Edwin Aldrin, den ersten Menschen auf einem außerirdischen Himmelskörper, sahen?

Die Faszination, die von den Bildern ausging, ist nur schwer zu beschreiben. Doch es waren nicht nur übergroße Begeisterung und Genug­tuung, sondern auch nachdenkliche Über­legungen, die mich damals bewegten und bis heute beschäftigen. Zwei Jahre vor der erfolgreichen Landung auf dem Mond waren zwei Mitglieder aus dem Kreis der Gemini und Apollo Astronauten, die ihr Studium an der Purdue University abgeschlossen hatten, bei einem Brand während eines Versuchs­programms ums Leben gekommen. Die Frage nach dem Risiko begleitet den Ingenieur natürlich und war auch den beiden Opfern Roger Chaffee und Gus Grissom bewusst. Doch wir betreiben Raumfahrt für die Menschen, und das war auch immer die Zielsetzung der deutschen Beiträge. Die Erfolge der letzten 50 Jahre sprechen da für sich. Das gilt auch besonders für die unbemannten Missionen.

Sie waren Vorsitzender des Rates der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Die Partnersuche für Raumfahrtprojekte ist nicht mehr nur auf die USA beschränkt, sondern ist - wie bei der Raumstation ISS - eine multinationale Angelegenheit. Unter anderem soll 2020 der ExoMars Rover mit einer russischen Proton-Rakete gestartet werden. Die EarthCARE Mission wird 2021 - mit japanischer Beteiligung - Daten für bessere Wettermodelle sammeln und bei dem Projekt PLATO schickt eine russische Sojus-Rakete 2026 eine ESA-Sonde zur Auffindung erdähnlicher Planeten auf Entdeckungsreise. Vielleicht auch mit der Hoffnung, in den Weiten des Weltalls vollkommen andersartige Projektpartner zu finden?

Die Raumstation ISS ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation internationaler Partner über individuelle Interessen und Ideologien hinweg. Besonders begeistert war ich immer von der engagierten Zusammenarbeit der Wissenschaftlier, Ingenieure und aller Beteiligten. Das wird deutlich, wenn man das faszinierende Bild der ISS mit den angedockten Komponenten betrachtet. Auch Alexander Gerst, der ja in Karlsruhe studiert hat, bestätigt das als Astro­naut mit seinen Erfahrungen immer wieder.
Raumfahrt ist und bleibt eine Gemein­schafts­aufgabe, ja ein Friedensprojekt. Das bedingen wissenschaftliche, wirtschaftliche und auch weltraumrechtliche Zwänge. Zudem bewegt der Wunsch nach dem Verständnis des Alls alle Menschen. Dabei ist die Suche nach Organismen zunächst nicht auf menschliches Leben gerichtet. Somit kann ich Ihre Frage nach zukünftigen Projektpartnern im Uni­versum auch nicht im allgemein verständlichen Sinn mit “Ja” beantworten.

Vor 100 Jahren war eine Mondlandung noch Science Fiction. Welcher Science Fiction würden Sie wünschen, dass Sie in 100 Jahren ihren 50sten feiert ?

Als nächster Schritt gilt eine Landung auf dem Mars, die ich persönlich aber zu einem späteren Zeitpunkt erwarte als häufig vorhergesagt. Ihre Frage zielt ja auf das Jahr 2070 mit einem Erfolg, den man 2120 im Rückblick feiern kann. Das Betreten des Mars wäre schon ein besonderes Ereignis. Die eindeutige Bestätigung von Leben - ich möchte noch einmal betonen: nicht menschlichem Leben - auf einem der nahezu unendlichen Zahl von Sternen wäre ein neuer Schritt in der Menschheitsgeschichte. Das häufig in Science Fiction Filmen beschriebene “Beamen” halte ich für nicht sehr realistisch. Persönlich würde ich - und das sei mit einem Augenzwinkern gesagt und ist in meiner Lebenszeit nahezu unmöglich - es aus Neugier gerne sehen, wenn eine Sonde den vor einiger Zeit nach mir benannten Stern in Augenschein nähme. - Interview: Alfred Godulla

WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Meldungen

Meldungen
Bild: Basislager

Basislager

Große Reisen und interessante Ausflüge beginnen schon seit 1986 oft mit einem Einkauf im Basislager. Auf über 1000 Quadratmetern findet man alles, was man für Bewegung draußen in der Natur und für faszinierende Outdoor-Erlebnisse braucht, von Wanderbekleidung bis zum Zelt, von Klettergurten bis...
Meldungen
Bild: Benjamin Bigot - Originelle Maßschuhe

Benjamin Bigot - Originelle Maßschuhe

Die gibt es dann nur einmal: maßgeschneiderte Schuhe. Zur Freude der eigenen Füße kann man diese von Benjamin Bigot herstellen lassen.Die Kunden entscheiden nach Beratung, ob sie beispielsweise Pferde-, Rind- und Bio-Leder möchten, welche Farben, Naähte und Sohlen sie gerne hätten.
 Schuhe selber...
Meldungen
Bild: Boesner Karlsruhe

Boesner Karlsruhe

Hier findet man ein Vollsortiment an Künstlermaterialien, Bilder- rahmen, Schul- und Galeriebedarf, ein Rahmenatelier und neu dabei ist die eigene Rahmenwerkstatt. Der neue Standort mit einer Gesamtfläche von ca. 2.500 m? ist in der Nordweststadt / Mühlburg – eine lebendige Gegend mit zahlreichen...
Meldungen
Bild: Die Ahle Naturschuhe

Die Ahle Naturschuhe

Fast gegenüber des Hauptbahnhofs gibt es ein sehr gutes Sortiment an Natur- und Bequemschuhen der Marken Think!, Camper, Arche, Wolky, El Naturalista, Fly London sowie Barfußschuhe der Marke vivo- barefoot aus pflanzlich gegerbten Ledern, außerdem in den Sommermonaten eigens handgefertigte Sandalen...
Meldungen
Bild: Füllhorn

Füllhorn

Schon seit 1982 versorgt uns Füllhorn in Karlsruhe mit natürlichen Produkten und trägt seither durch hohe Qualität sowie familiäre Atmosphäre zur steigenden Beliebtheit der Bio-Branche bei. Der Schwerpunkt liegt hier im Frischesortiment mit einer großen Auswahl an Obst, Gemüse, Brot, Fleisch...
Meldungen
Bild: Grötzinger Destille

Grötzinger Destille

Willi Raupp hat sich seit über 25 Jahren der Herstellung von hochwertigen Obstbränden und außergewöhnlichen Likören verschrieben. Hierfür verwendet er unter anderem regionale Früchte. Vom badischen Kleinbrennerverband wurde er wegen der exzellenten Qualität seiner Produkte mit zahlreichen Gold-,...
Meldungen
Bild: Henrys

Henrys

Der Aktivladen am Zirkel ist ein Paradies (nicht nur) für Leute, die noch ein bisschen Kind geblieben sind. Im Mittelpunkt stehen viele Jonglage-Artikel aus eigener Produktion in Karlsruhe, die weltweit verkauft werden, z.B. Diabolos, Jonglierkeulen und mehr. Die Kunst des Jonglierens blickt auf eine...
Meldungen
Bild: Staatsweingut Karlsruhe-Durlach

Staatsweingut Karlsruhe-Durlach

Hoch über der Stadt thront der Turmberg, unter ihm liegen die Weinberge des Staatsweingut Karlsruhe Durlach. Seit das Weingut 1993 in den Besitz der L-Bank und somit in Staatseigentum überging, werden traditionelle Rebsorten, wie zum Beispiel Lemberger oder Spätburgunder angebaut, aber auch Weißweine,...
Meldungen
Bild: Velvet-Point - Einrichtungshaus

Velvet-Point - Einrichtungshaus

Vintage & New Interior Store: Eine Vielfalt neuer Ideen für die nachhaltige Umgestaltung der eigenen vier Wände findet man bei Velvet-Point, dem ungewöhnlichen Möbel-Store in der Karlsruher Oststadt. Auf 1.000 Quadratmeter Ausstellungs- und Lagerfläche erwartet den Besucher ein spannender Mix aus...
Meldungen
Bild: Wilkendorfs Teehaus

Wilkendorfs Teehaus

Seit 133 Jahren bringt dieses Familienunternehmen asiatisches Lebensgefühl nach Karlsruhe. Heute stehen hier etwa 300 Sorten hervorragender Qualitätstees zur Auswahl. Schon beim Betreten des wunderschönen Geschäfts mit seinem angenehmen Tee-Duft fühlt man sich vom Alltag in eine entspannende Märchenwelt...
Meldungen
Bild: Zuckerbecker

Zuckerbecker

Der Zuckerbecker gilt als Glücksort in Karlsruhe, wenn es um beste Schokolade, feinen Pralinen und erlesene Teesorten geht. Neben Feinstem von ausgewählten Lieferanten werden eigene Pralinen, Bruchschokoladen und zum 15. Jubiläum nun auch eine ganze Reihe an speziellen Tafel-Schokoladen angeboten....
Meldungen
Bild: Zupfgeige

Zupfgeige

Mit über 40 Jahren Erfahrung ist die Zupfgeige, eine der besten Adressen,
wenn es um den Neuerwerb oder die Reparatur einer Gitarre geht. Egal ob
Konzert- und Stahlsaitengitarren, Meistergitarren, Schülergitarren, Kindergitarren, Flamencogitarren, Ukulelen, Jazzgitarren, Reisegitarren, Akustikbässe,...
Meldungen
Bild: Adorno und die Medien -

Adorno und die Medien -

Sein öffentliches Wirken begann Theodor W. Adorno in jungen Jahren als Musikkritiker in Zeitungen und Zeitschriften. Später wurde er zum einflussreichsten Denker Nachkriegsdeutschlands, dessen Grundlagen er vor dem Hintergrund der jüngsten Geschichte unerbittlich analysierte. Wie kaum ein anderer...
Meldungen
Bild: Füllhorn

Füllhorn

Ein Bio-Supermarkt auf dem Weg zur Genossenschaft

1988, noch lange bevor „Bio“ zum Trend wurde, wurde die Karlsruher Filiale des Füllhorn Biomarktes in der Akademiestraße eröffnet. Das vielfältige Angebot aus regionalen Bioprodukten fand schnell Zuspruch, was bald zu Umzügen und wiederholten Vergrößerungen führte. Seit 2002 ist der Füllhorn...
Meldungen
Bild: Kunstwochen für Klimaschutz

Kunstwochen für Klimaschutz

Es ist schon lange nicht mehr fünf vor zwölf. Wenn es nach den neuesten Forschungen geht, hat Mitternacht schon längst geschlagen, die Menschheit hat es jedoch bei dem ganzen Verkehrslärm einfach überhört. Nun liegt es an uns, aufzuwachen und Wege zu finden, unsere Gesellschaft zu reformieren,...
Meldungen

Rad- und Reisemesse

Erstmals lädt der Karlsruher Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs, kurz ADFC zu einer Rad- und Reisemesse ins Kulturzentrum Tollhaus. Zahlreiche Fahrradhändler aus der Region stellen aktuelle Fahrradmodelle vor und informieren über Trends. Vom Cityrad, Rennrad, Tourenrad, Lastenrad bis zum Spezialrad – für jeden Geschmack ist etwas dabei – mit und ohne „elektrischen Rückenwind“. Radreiseanbietern aus der Region informieren über Radeln auf eigene Faust, geführte Radtouren...
Meldungen
Bild: Rock Shop

Rock Shop

Gegründet 1982, heute mit einer Fläche von über 3.000 m2 und einem Team aus rund 50
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist der Rock Shop Karlsruhe eines der größten Musikhäuser Deutschlands. Hier finden Musikbegeisterte alles, was das Herz begehrt. Von Gitarren und Bässen über Drums und Percussion,...
Meldungen
Bild: Stadtwerke EISZEIT

Stadtwerke EISZEIT

Mit einem schönen Ambiente lockt wieder die Eisbahn auf dem Schlossplatz mit einer großen Eisfläche, einem romantisch-eisigen Rundweg unter Bäumen, einer bezaubernden Illumination und gastronomischen Angeboten. Für das gesellige Eisstockschießen stehen bei der Stadtwerke EISZEIT außerdem fünf...
Meldungen
Bild: Unversichertes Persien

Unversichertes Persien

Die geplante Ausstellung "Die Perser - Am Hof der Großkönige" im Badischen Landesmuseum wäre ab Herbst sicherlich einer der kulturellen Höhepunkte dieses Jahres in Karlsruhe geworden. Nun musste sie leider abgesagt werden. Für diese Ausstellung hätte Karlsruhe viele interessante Objekte aus dem...
Meldungen
Bild: Bäder und Saunen in der Region

Bäder und Saunen in der Region

In der Region gibt es eine große Vielfalt an Bädern und Saunen für jeden Geschmack. Hier sind einige davon: Europabad Karlsruhe Der abenteuerliche Wildwasserfluss, die spektakuläre AquaRocket und die einzigartige Green Viper fordern wahre Abenteurer heraus. Große und kleine Kletterherzen schlagen...
Meldungen
Bild: Bono Coffee Rostery

Bono Coffee Rostery

Er ist ein fester Bestandteil eines samstäglichen Besuchs auf dem Gutenbergplatz-Markt, der Kaffee bei Barista Bono Gargolov, gleich neben dem Brunnen. Der Kaffeegeruch strömt weit über den Markt hinaus, bis in das Geschäft in der Weinbrennerstraße. Hier kann man sich in Ruhe beraten lassen, welcher...
Meldungen
Bild: Ehrlichs Wein-Contor

Ehrlichs Wein-Contor

1982 eröffnet und seit 1989 unter Führung von Annette Sych ist Ehrlichs Wein-Contor mittlerweile das älteste Wein-Fachgeschäft in Karlsruhe. Der Schwerpunkt liegt auf Wein aus Spanien, Portugal, Italien, Frankreich und Deutschland. Etwa 500 verschiedene Weine stehen zur Wahl. Außerdem bekommt man...
Meldungen
Bild: espresso tostino - Rösterei im Alten Schlachthof

espresso tostino - Rösterei im Alten Schlachthof

Gerald Hammer und Stefan Kehr veredeln seit einigen Jahren bereits Kaffee in Bio-Qualität in ihrer Rösterei im Alten Schlachthof. Die Kaffeebohnen beziehen sie über ihre Handelspartner Rehm & Co. sowie Interamerican Coffee, transparente Unternehmen die einen gerechten Preis für die Kaffeebauern auszahlen....
Meldungen
Bild: Good Karma Coffee

Good Karma Coffee

Man kauft sich ein paar gute Karma- Punkte, wenn man ein Pfund Kaffee aus der Karlsruher Rösterei Good Karma Coffee kauft. Die Kaffeebohnen kommen von den Bauern in den Ländern des Globalen Südens über nachverfolgbare Wege nach Karlsruhe und werden hier vor Ort geröstet. Die Qualität des Anbaus...
Meldungen
Bild: Kräuterladen

Kräuterladen

Alleine für das Geruchserlebnis sollte man den Kräuterladen in der Durlacher Innenstadt einmal besuchen. Es riecht nach Thymian und Kamille, nach Hagebutte und schwarzem Tee und nach Kurkuma und Jasmin. Eine Auswahl aus über 160 verschiedenen Teesorten kommt zu den vielen offenen Kräutern aus aller...
Meldungen
Bild: La Casetta del Cafe

La Casetta del Cafe

Ein Stück dunkle Schokolade und ein Schluck Arabica Espresso fassen das Geschmackserlenis in Weingartens Kaffeehaus zusammen. Aromatisch, herzlich und voller Wärme. Bereits seit 2004 ist das „La Casetta del Cafe“ in Weingarten zuhause, zu Beginn 2017 übernahmen Camilla und Susi Enderle und setzen...
Meldungen
Bild: Patisserie Ludwig

Patisserie Ludwig

Seit vielen Jahren ist diese Patisserie als Top- Adresse für leckere Törtchen aus eigener Produktion bekannt. Es gibt meist 15 verschiedene Törtchen, vor allem saisonal wechselnd, aber immer auch die Lieblings-Törtchen der Gäste, dazu viele selbst gemachte Macarons, Pralinen, Kuchen, Schokoladen,...
Meldungen
Bild: Waschbär Laden

Waschbär Laden

Schon seit 2001 gibt es Waschbär in Karlsruhe und seit 2008 wird nahe der Straßenbahnhaltestelle Tivoli auf 500 qm eine sehr große Auswahl an sozial verträglich,
Umwelt und Ressourcen schonend hergestellter Naturmode und Schuhe angeboten. Hier sind Restposten bis zu 60 % reduziert. Diese Bekleidung...