Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2012
Verschiedenes Filme

 

Das verflixte 3. Jahr

Bild - Das verflixte 3. Jahr
Der französische Schriftsteller und Filmemacher Frederic Beigbeder hat auch eine komische Ader. Das zeigt er in der Verfilmung eines seiner frühen Romane, bei der er selbst Regie führte. Herausgekommen ist eine romantische Komödie, die Laune macht. Marc Marronier (Gaspard Proust), Literaturkritiker und Gesellschaftskolumnist, ist sich nach der Scheidung von seiner Frau Anne sicher, dass keine Liebe das dritte Jahr des Zusammenseins überdauert. Unter Pseudonym schreibt er ein Buch über das verflixte dritte Jahr, das prompt zum Bestseller wird. Als er auf einer Familienfeier der hinreißenden Alice (Louise Borgoin) begegnet, wünscht er sich das Buch nicht geschrieben zu haben und vor allem, dass Alice nicht herausfindet, wer der Verfasser ist. Das ist visuell einfallsreich in Szene gesetzt und wirft mit Apercus zum Thema Mann und Frau nur so um sich.

Kinostart. 19.7.