Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2012
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Adrian Williams

Bild - Adrian Williams
Das Verbinden unterschiedlichster Medien und Ausdrucksmittel charakterisiert die Arbeit der 1979 in Oregon/USA geborenen Künstlerin. Die Absolventin der Städelschule, die in Frankfurt lebt, bezieht Video, Musik, Zeichnung und Fotografie ebenso ein wie Literatur, Performance, Installations- und Konzeptkunst. Sie erfindet Geschichten und Charaktere, verknüpft Reales und Fiktives. Ein Teil der Ausstellung wird durch Papierarbeiten zum räumlich orchestrierten „Lesebuch“. Scheinbar dokumentarische Fotografien treffen auf prosaartige, von Hand geschriebene Texte der Künstlerin, die Kombination lässt offen, wie die jeweilige Erzählung fortzuführen oder zu interpretieren sein könnte. Auch im Dialog, von dem im 16mm-Film einer Autofahrt durch argentinische Landschaft nur die Stimmen zu hören sind, verliert die Grenze von Wahr und Unwahr ihre Bedeutung. Gleichwohl oder gerade deshalb schärfen Williams Geschichten den Blick für die großen Erzählungen von den Beziehungen der Menschen untereinander und mit der Welt. afr

bis 23.6., Galerie Kadel Willborn, Karlsruhe, Hirschstr. 45, Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr.