Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2012
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Léger und Laurens

Tête-à-Tête in Baden-Baden

Bild - Léger und Laurens
Nach den fröhlich-frivolen Techtelmechteln, die die bunt-erotische Bilderwelt William Copleys ins Burdamuseum brachte, ist nun ein ganz seriöses Tête-à-Tête zweier die Moderne prägender französischer Großmeister angesagt. In rund 100 Werken halten der vor allem durch seine großformatigen Gemälde bekannte Fernand Léger und die Skulpturen Henri Laurens reizvolle Zwiesprache. Beide Künstler wurden durch den Kubismus nachhaltig geprägt, fanden darüber hinaus zu einem unverwechselbaren Personalstil, hatten gemeinsame Interessen und Themen und waren im richtigen Leben Freunde. Die Ausstellung ist eine Frucht der 2008 begonnenen Zusammenarbeit zwischen Burda Museum und dem Pariser Centre Pompidou, aus dem die wichtigsten Exponate der Schau stammen, darunter Légers imposantes, vier Meter auf vier Meter fünfzig großes Gemälde „La Composition aux deux perroquets – Komposition mit zwei Papageien“ (1935–39), das mit seinem neuartigen Malstil zu den bedeutendsten Kunstwerken der Klassischen Moderne zählt. jf

> 23.6. bis 4.11., Museum Frieder Burda, Baden-Baden, Lichtentaler Allee 8a, Di bis So 10-18 Uhr

Weiterführende Links

Weitere Infos