Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2012
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Christine Reeh

Nowhere is Somewhere Else- Nirgendwo ist Anderswo

Bild - Christine Reeh
Christine Reeh ist in Karlsruhe aufgewachsen, wo sie auch an der HfG studierte. Seit 1996 lebt sie in Portugal, wo sie nach dem Abschluss an der Staatlichen Filmhochschule in Lissabon als Filmemacherin, Künstlerin und Produzentin lebt. In ihren dokumentarischen Filmen sucht sie fremde Orte, merkwürdige Situationen und außergewöhnliche Geschichten. Die Wirklichkeit verbündet sich dabei mit einer Poesie der Bilder zu einer magischen Welt zwischen Erinnerung, Traum, Imagination und dokumentierter Realität. Das Assoziationsräume öffnende filmische Gegeneinanderschneiden unterschiedlicher Ebenen verfolgt Reeh auch in ihrer fotografischen Serie “States of Memory – Erinnerungszustände”, die in Karlsruhe zu sehen ist. Dazu gibt es täglich ab 18 Uhr den futuristisch-surrealistischen Kurzfilm „Kinotel“ sowie ab 18.45 den Langfilm „Mutter Fatima“ zu sehen, mit dem Reeh einer 70-jährigen, angolanischen Krankenschwester auf der fast unmöglichen Mission in ihr Heimatland begleitet, wo nach 30-jährigem Bürgerkrieg das örtliche Krankenhaus neu in Gang gebracht werden muss. An diesem merkwürdigen Ort, wo Unfalltod, Dahinsiechen, tiefe Armut und fehlende Hygiene an der Tagesordnung stehen, scheint die subversive Präsenz mystischer Kräfte den Lebenssinn der Menschen zu bestimmen. jf

> 19. bis 29.6., PreView-Süd, Schützenstr. 37, Karlsruhe, täglich 15-20.30 Uhr, 19. und 29.6. jeweils bis 22 Uhr