Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2012
Verschiedenes Meldungen

 

Watthalden Festival

Buntes Kulturpotpourri

Bild - Watthalden Festival
Herrlich entspannte Atmosphäre im schnuckeligen Park, dazu Klassik am Morgen, Jongleure und Gaukler am Nachmittag sowie Folk, Reggae und Jazz am Abend. Und das alles umsonst und draußen. Bereits einen Monat vor dem „Das Fest“ in Karlsruhe, gibt es beim 14. Ettlinger Watthalden Festival einen kleinen Vorgeschmack auf die sommerliche Festivalsaison. Von 11 bis 22 Uhr erwartet große und kleine Besucher ein buntes Potpourri der verschiedensten Kulturangebote. Zum Auftakt gibt es beim Klassikmatinee eine morgendliche Ration Klassik und Jazz mit Claudia Klinkenberg, Bernd Mayer-Uhlmann und dem Kammerorchester Camerata. Ab 12.30 Uhr beschallt das Cafehaustrio Kaffehausmusik den Park mit eingängigen Popsongs. Der Nachmittag gehört den Familien und Gauklern, etliche Mal- und Bastelaktionen sorgen bei den kleinen Festivalbesuchern für Kurzweil und Bernhard der Gaukler jongliert für Jung und Alt. Auf der Bühne präsentierten derweil An Erminig bretonische Weisen und ab 15.30 Uhr Les Culs aus Frankreich keltische Lieder sowie kanadischen Bluegrass. Ab 17 Uhr gibt es feschen Folk mit DAN, ab 18.30 Uhr lädt die Constanze Jung Band zu einer Zeitreise zurück in die schrecklich-schönen 1980er Jahre. Das Festival beschließt ab 20 Uhr die Weltmusik von „Annuluk“ mit einer Reise durch die verschiedensten Musikstile von Reggae über Folk, Jazz und Latin.
>
So., 24. 6., von 11 bis 22 Uhr, Watthaldenpark, Pforzheimer Straße 67, Ettlingen