Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 12.2011
Musik Klassik

 

Wunder-Kit

Bild - Wunder-Kit
Mit neun Monaten begann er zu sprechen, wenig später zu zählen und zu rechnen. Mit fünf Jahren begann er Klavier zu spielen und zu komponieren, mit acht Jahren gab der Sohn einer aus Taiwan stammenden Investmentbankerin sein Konzertdebut. Für Alfred Brendel, der das Wunderkind unter seine Fittiche nahm, ist Kit Armstrong "die größte Begabung, "der ich in meinem ganzen Leben begegnet bin." Inzwischen ist der 19-jährige Amerikaner ein weltweit gefragter Pianist und Komponist und hat zudem Mathematik, Naturwissenschaften und Sprachen studiert. Am 23. ist Kit Armstrong im Karlsruher Konzerthaus Solist von Johann Sebastian Bachs filigranem Konzert d-Moll für Klavier und Orchester, das von der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter Karl-Heinz Steffens mit zwei ungarischen Werken, der „Háry János Suite“ von Zoltán Kodály und dem Orchesterkonzert von Bela Bartok, umrahmt wird.

Verlosung > Wir verlosen drei mal zwei Eintrittskarten unter den Einsendern einer Postkarte an die Klappe Auf, Stichwort „Wunderkind“, Kreuzstr.3, 76133 Karlsruhe. Einsendeschluss ist der 3.1..