Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 02.2011
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Umgehängt

Bild - Umgehängt
„Spektral - Diametral“ ist die Neupräsentation der stadteigenen Karlsruher Sammlung überschrieben. Anlässlich des im April bevorstehenden Gedankenaustauschs über die heutige Position der Frau in Kunst, Kultur und Gesellschaft beim Festival Frauenperspektiven rückt ein großer Teil der Sammlungsschau von Frauen geschaffene Werke ins Licht. Als vor einem Jahr das benachbarte Museum für Neue Kunst des ZKM in seiner Ausstellung „just what is it ...“, Kunst aus 100 Jahren seit dem Beginn des 20.Jahrhunderts zeigte, die sich in baden-württembergischem Privatbesitz befindet, waren darin weibliche Positionen äußerst rar. Das Pariser Centre Pompidou andererseits präsentierte sich in der Schau „Elles“ mit mehr als 500 Arbeiten von 200 Frauen und gab einen Überblick, der keinen Aspekt zeitgenössischer Kunstströmungen vermissen ließ. In beiden Fällen waren Werke von Rosemarie Trockel vertreten, die nun wiederum in der Städtischen Galerie zu sehen sind. Gemeinsam mit den Arbeiten zahlreicher weiterer international erfolgreicher Kolleginnen wie Marlene Dumas, Katharina Fritsch, Ulrike Rosenbach und Candida Höfer sowie denen national und regional bekannter Künstlerinnen repräsentieren sie einen künstlerischen Aufbruch seit den 1960er Jahren. Abgerundet wird das Bild dieser Bestandsaufnahme durch die Begegnung mit Kunst der vier männlichen Kollegen Franz Ackermann, Günther Umberg, Georg Baselitz und Sigmar Polke.

> ab 25.2. (Eröffnung 19 Uhr), Lorenzstr. 27, Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr.

Weiterführende Links

Weitere Infos