Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 09.2010
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Stephen Willats

Bild - Stephen Willats
Der britische Künstler zählt zu den großen Pionieren der Konzeptkunst. Seit den 1960er Jahren bedient sich der 1943 geborene Stephen Willats bei wissenschaftlichen Disziplinen wie der Soziologie, der Systemanalyse, der Verhaltens- und Lerntheorie, der Kybernetik und der Philosophie. Willats Ausgangsmaterial für seine künstlerischen Aktionen sind bestehende soziale Systeme. In Zusammenarbeit mit den Akteuren sozialer Zusammenschlüsse, die sich sowohl in Leitkulturen als auch Gegenkulturen verorten, ist er bestrebt, tief gehende psycho-soziale Strukturanalysen herauszuarbeiten und die ihnen eigenen Zeichen- und Kommunikationssysteme greifbar zu machen. In Form von dokumentarischen Fotocollagen, Diagrammen oder Displays bringt er jene konkreten sozialen Architekturen menschlichen Zusammenlebens auf verallgemeinernde, abstrakte Schemendarstellungen. Auf Grundlage der entstandenen Diagramme und Evaluations-Displays eröffnet Willats den von ihm in den Fokus genommenen Gruppen eine Grundlage zur sozialen Neumodellage. Stephen Willats zählt somit als Konzeptkünstler zu den ersten Plastikern an der sozialen Skulptur. Die Ausstellung im Badischen Kunstverein widmet sich schwerpunktmäßig den Untersuchungen zur Post-Punk- und Wasteland Szene und zeigt einige noch nie ausgestellte „Night-Drawings“. Im Waldstraßensaal wird das von Stephen Willats herausgegebene Magazin Control vorgestellt.

> 24.9. bis 21.11. (Eröffnung: 23.9., 19 Uhr), Badischer Kunstverein, Karlsruhe, Waldstrasse 3, Di -Fr 11 - 19 Uhr, Sa, So, Feiertage 11 - 17 Uhr. www.badischer-kunstverein.de