Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2010
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

„fast forward 2“

Bild - „fast forward 2“
Ingvild Goetz war eine der ersten, die sich in ihrer Privatsammlung konsequent dem Video widmete. Heute gehört ihre bis zu Arbeiten aus den 1960-er Jahren zurückreichende Medienkunst-Sammlung international zu den bedeutendsten. Sieben Jahre nach einer unter dem Titel „fast forward“ gezeigten Werkauswahl präsentiert „fast forward 2. The Power of Motion“ Neuerwerbungen der „Media Art Sammlung Goetz“. Mit einem Schwerpunkt aktueller Produktionen von 2000 bis heute wird ein Bezug zwischen der Kunst und einer auf „Schnellvorlauf“ getrimmten Gesellschaft thematisiert. Ausgewählt wurden 50 Medienarbeiten von 38 sowohl etablierten als auch noch jungen Künstlerinnen und Künstlern, deren Videos, Installationen und Filme sich inhaltlich oder formalästhetisch, in sozialer oder politischer Hinsicht mit Bewegung und Dynamik auseinandersetzen, darunter Werke von Matthew Barney, Jochen Kuhn, Nathalie Djurberg, Ulla von Brandenburg, Pipilotti Rist und Fiona Tan

> 17.6. (Eröffnung 19 Uhr)-3.10., ZKM/Museum für Neue Kunst, Karlsruhe, Mi-Fr, 10-18 Uhr, Sa+So, 11-18 Uhr.