Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 01.2020
Verschiedenes Filme

 

Milchkrieg in Dalsmynni

Bild - Milchkrieg in Dalsmynni
Schon seit längerem steht Inga (Arndís Hrönn Egilsdóttir) und ihrem Mann Reynir (Hinrik Olafsson) das Wasser bis zum Hals: Ihre Milchfarm in der isländischen Provinz ist - wie die vieler anderer Milchbauern auch – hochverschuldet. Als Reynir plötzlich stirbt, will Inga ihrer beruflichen Misere ein Ende setzen. Doch es kommt anders als gedacht. Im neuen Film des isländischen Regisseurs Grímur Hákonarson („Sture Böcke“) legt sich die verwitwete Milchbäuerin Inga mit der lokalen Kooperative an, die ihre Monopolstellung ausnutzt und die Bauern mit mafiösen Methoden drangsaliert. Inga sagt der Korruption und Ungerechtigkeit in ihrer Gemeinde den Kampf an und macht mit Einsatz von sozialen Medien, mutigen Mitstreitern und sogar stinkender Gülle ihren Standpunkt klar. Ihr Ziel: Die Gründung einer Gegengenossenschaft. Trotz aller Widerstände bleibt Inga standhaft.

Kinostart: 09.01.