Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2018
Verschiedenes Filme

 

Camino a La Paz

Bild - Camino a La Paz
Auf Deutsch übersetzt hat der Titel zwei Bedeutungen - „Der Weg nach La Paz“ oder auch „Der Weg zum Frieden“ und weist damit schon auf die Handlung hin. „Camino A La Paz“ ist eine Tragikomödie über zwei sehr ungleiche Männer, die sich zusammen auf die lange Fahrt von Buenos Aires nach La Paz begeben. Der ziellose Sebastián (Rodrigo de la Serna) hat in seinem Leben zwei Leidenschaften: Die Rockband Vox Dei und seinen alten, aber gut gepflegten Peugeot 505. Dem in ärmlichen Verhältnissen lebenden Mann bietet sich ein große Chance, als ihm der strenggläubige Muslim Jalil (Ernesto Suarez) eine große Summe Geld für eine Fahrt in die Metropole La Paz bietet. Umrahmt von unerwarteten Ereignissen und Begegnungen prallen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander, nerven sich, und finden schließlich doch zueinander – und zu sich selbst. „Camino A La Paz“ ist ein warmherziges Roadmovie, das nebenbei auch noch eine unaufgeregte, freundliche islamische Kultur im südamerikanischen Alltag zeigt.

15.06., 21:15 Uhr / 16.06., 19:00 Uhr / 17.06., 19:00 Uhr / 19.06., 19:00 Uhr, Kinemathek/Studio 3, Kaiserpassage, Karlsruhe

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos