Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 08.2006
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Eva Schaeuble

Geheimnisvolle Fremdheit

Bild - Eva Schaeuble
Gesellschaft der Freunde Junger Kunst Baden-Baden, Altes Dampfbad, Marktplatz 13, bis 26.8.

Sommerzeit: Reisezeit. Da hat man es mit der "bagage" zu tun. Mit dem Gepäck, mit seinen Siebensachen. Aber auch, mehr oder weniger, mit dem Pack, mit dem Gesindel. Die 1951 in Kuppenheim geborene Eva Schaeuble, Schülerin von Markus Lüpertz, begibt sich auf phantastische Reisen. Dabei eröffnet sich Unerwartetes: Begegnungen mit dem Fremdartigen, Überschreiten von Grenzen, das Spiel mit Realität und Fiktion.
Eva Schaeuble lässt das Ende offen: "In diesen Gemälden lagern sich Träume und Inspirationen wie Sedimente ab, wachsen zu einer fragenden, langen Erzählung zusammen über die Sehnsucht" (Kirsten Claudia Voigt). Ihre mehr oder weniger realen Reisebegegnungen breitet die Malerin in großen Einzelbildern, zum anderen in Serien mit kleineren Formaten aus: Bildgeschichten, comicartige, die von der Differenz zwischen Klischee und eigener Phantasie handeln. - FL