Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 10.2016
Gastronomie Aktuelle Infos

 

Traube Durlach

Zeitlose Musikkneipe

Bild - Traube Durlach
Bild - Traube Durlach
Vor vierzig Jahren, in einer Ära, als man die Aufnahmen seiner Lieblingsmusik gelegentlich durch Bandsalat der Musikkassetten verlor und Telefone noch am Kabel hingen, gründeten Reinhard Becker (auch Pfipfes genannt) und Bernd Johnke die Musikkneipe Traube im Herzen der Durlacher Altstadt. Seit Bernd Johnke vor zehn Jahren starb, führt Pfipfes nun das Lokal alleine weiter. Wie ein guter Wein ist auch die Traube im Laufe der vier Jahrzehnte gereift. Viele Stammgäste der ersten Jahre treffen sich auch heute noch regelmäßig hier. Dazu kommen natürlich auch viele neue Gäste. Überhaupt sind die vielen wöchentlichen Stammtische neben der Livemusik eines der Standbeine der Traube.
Man trifft sich nach dem Sport, kommt zum Kartenspielen oder einfach nur zum Reden. Früher gab es zu Bier und Wein nur belegte Brote, heute wollen die Gäste auch Schnitzel, Spaghetti, Salate, Rumpsteak, Pommes und mehr. Draußen ist im Sommer der große Biergarten, drinnen gibt es einen klassischen Kneipenbereich mit Theke und einen großen Raum, der mit vielen Original-Kunstwerken dekoriert ist, u.a. einem zur Livemusik passenden Gemälde von Benno Huth und einem "Friedensengel" von Guntram Prochaska, dem aber die Flügel gestutzt wurden, da sie den Blick zur Bühne einschränkten.
Schon von Anfang an war die Livemusik im Winterhalbjahr eines der Markenzeichen der Traube. Nahezu jeden Samstag treten hier Bands auf, pro Saison etwa 25. Das musikalische Spektrum ist einesteils vielseitig, andererseits erkennt man deutlich eine klare, für die Traube Durlach typische Linie. Hier werden vor allem die "guten alten Zeiten" mit neuer Frische belebt. Rhythm&Blues, Rock, Funk, Soul, (neuer) Jazz, 50er Rock´n Roll, Folk, Salsa, aber keine reinen Partybands, die Hits nur ideenlos nachspielen. Wer alte Songs neu arrangiert und mit eigenen Ideen anreichert, vielleicht auch eigenes Material im Programm hat, der passt hier sehr gut. Zum "festen Repertoire" in der Traube zählen unter anderem Master Hope, Knut Maurer oder Paule Popstar, dazu kommen immer wieder Bands, die man in Karlsruhe bisher noch nie live erleben durfte, sowohl aus der Region als auch von weit her. Neben der "Stammbesetzung" kann man hier auch immer wieder bei uns bisher unbekannte Gruppen entdecken.
Im Oktober kommen am 1. Knut Maurer´s Picture Book (Rhythm & Blues Originale), am 8. Rebel Music (Bob Marley Tribute Band), am 15. Tin Pan Alley (Bluesband aus Karlsruhe), am 22. The Gap (Vocoustic Trio) und am 29. Fast Eddy´s Blues Band.
> Traube Durlach, Marstallstr. 8, Karlsruhe, Mo-So 17-1 Uhr







Traube Durlach

Marstallstr. 8

76227 Karlsruhe

0721 / 41732

| Infos