Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 09.2016
Theater, Comedy, Show Theater und Show

 

Gefährliche Liebschaften

Bild - Gefährliche Liebschaften
Mehrfach verfilmt, am erfolgreichsten 1989 mit John Malkovich und Glenn Close, bietet der Briefroman von Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos aus dem absolutistischen Frankreich auch heute noch genügend Futter für ein starkes Stück um Intrige und Verführung, Untreue und verletzte Ehre. Die Marquise de Merteuil, Angehörige der höchsten Pariser Gesellschaftskreise, ist von ihrem Liebhaber verlassen worden. Sie will sich rächen und beauftragt einen ebenso durchtriebenen wie unwiderstehlichen ehemaligen Liebhaber, die zukünftige Braut ihres Ex zu verführen. Den reizt es jedoch viel mehr, eine als tugendhaft bekannte, verheiratete und streng religiöse Dame zu erobern. Am Ende bekommt er sie zwar alle, doch die Liebe macht ihm einen Strich durch die amouröse Affäre. Gerade weil die Regie auf reduzierte Mittel und die nahezu unangetastet historische Sprache setze und auf die Gefügigkeit der Handlung vertraue, finde Silvana Krakas Inszenierung zu jener Strahlkraft, die das Stück am Jakobus-Theater zu einem beklatschten zweistündigen Bühnenwerk werden ließ, so der Kritiker über die sehenswerte Produktion, die die Karlsruher Amateurbühne zum Saisonbeginn wieder aufnimmt. Auch am 18., 21., 23., 24. und 30..

> Fr 16. September 2016 um 20:00 Uhr, Jakobus-Theater in der Fabrik, Kaiserallee 11

Jakobustheater

Kaiserallee 11

76133 Karlsruhe

0721 / 854245

| Infos