Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 09.2016
Verschiedenes Meldungen

 

Tag des offenen Denkmals

Bild - Tag des offenen Denkmals
"Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist das bundesweite Motto am Tag des offenen Denkmals, mit dem zum Engagement für das baukulturelle Erbe ermutigt wird. Alleine in Karlsruhe gibt es 61 Veranstaltungen - so viele wie noch nie -, und mehr als ein Dutzend dieser Besichtigungen, Führungen, Vorträge und Ausstellungen werden erstmals angeboten. So ist die Ölmühle in Daxlanden (siehe Bild, Kastenwörtstraße 2, 10-18 Uhr) als ein technisches Denkmal des frühen 20. Jahrhunderts erstmals im Programm. Das ehemalige Waschhaus im Dammerstock ist zu besichtigen (Nürnberger Straße 5, 10-17 Uhr), eine Führung zeigt, was vom alten Dörfle erhalten geblieben ist, und verschiedene Bauten des Architekten Otto Bartning werden vorgestellt. Der hatte mehrere Karlsruher Kirchen entworfen, ebenso das unter Denkmalschutz stehende Altenwohnheim Franz-Rohde-Haus in der Dragonerstraße, dessen geplanter Abriss in den vergangenen Monaten hitzige Proteste hervorrief. Zwischen 12 und 19 Uhr erklingen zum Denkmaltag in einigen Karlsruher Kirchen die Orgeln zu Kurzkonzerten. „Von Sternen und Zauberern - Filmmusik“ heisst es zum Beispiel in der Stadtkirche Durlach (13 Uhr), das Orgelmärchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ ist in der Auferstehungskirche Rüppurr (15 Uhr) zu hören, und in St. Stephan stellt Patrick Fritz-Benzing bei Konzert und Orgelführung die große Klais-Orgel vor (17 Uhr).

> So 11.September ab 10:00 Uhr, in den Karlsruher Stadt- und Ortsteilen