Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2006
Verschiedenes Meldungen

 

Das Tempelfest

Südsatdt-Popnetz

Bild - Das Tempelfest
Unter dem Motto „Südstadt Popnetz Weltmusik“ feiert nach einjährigem Aussetzen in diesem Monat das Tempelfest zum neuen Termin sein Comeback. “In der Vergangenheit wollten wir im Mai immer die ersten sein,” sagt Martin Holder, der Geschäftsführer des Kulturzentrums in der Karlsruher Weststadt, doch 2004 ging man mit diesem Anspruch buchstäblich baden. “Selbst wenn
es im Juli regnen sollte, ist es wenigstens nicht so kalt,” hofft der Kulturmacher, der mit einem Vorbereitungsteam das Tempelfest neu konzipierte.
An drei Tagen erwarten die Besucher ein äußerst abwechslungsreiches und spartenübergreifendes Kulturprogramm mit Livemusik, Tanzdarbietungen, Kleinkunst und Kinderprogramm, das diesmal die einzelnen Tage unter unterschiedliche Motti stellt. „Tempel meets Südstadt“ heißt es zum Auftakt, wenn auf der Hofbühne die “Underground Rocker” Jonny Las Vegas und die Italo-Folker Vaimo mit der „georgischen Norah Jones“ Lela Armauer als Gastsängerin Kultur aus der multikulturellen Karlsruher Südstadt repräsentieren. Das ist nicht ganz zufällig, denn nicht wenige Südstädter zählen zum Stammpublikum des Tempels und seiner Veranstaltungsreihen wie Jazz it up!, deren DJs Frankie und Wolf dann auch im schweißtreibenden Dancefloor Battle mit Bodek Jahnkes Kölner Formation „Turbo Pascale“ den Abend im Gemäuer fortführen.
Am Samstag präsentiert sich mit sechs hochkarätigen Bands aus dem “Großraum” Karlsruhe das Popnetz, an dem auch der Tempel übers Jahr mitknüpft. Von der Fusion der Altmeister Ckømz über den beseelten HipHop von Moccacino oder Justin Nova als Singer/Songwriter bis hin zum Soul und Funk der Carriers, den Crossover der Jungs von AkA Frontage und dem Heavy Rock von M.I.K. reicht das weitgespannte musikalische Spektrum des Tages, in dem aber auch eine Tango-Performance und ein Kinderprogramm unter anderem mit dem Durlacher Zirkus Maccaroni Platz finden.
Ganz und gar zum Familientag wird das Tempelfest am Sonntag, an dem die musikalische Farben vom Jazz über die Klassik bis zu verschiedensten Weltmusiken reichen. Längst ist das Umsonst und draußen-Festival, das bis zu 10.000 BesucherInnen locken soll, bei der Mühlburger Bevölkerung als Fest des Karlsruher Westen angenommen und bei groß und klein beliebt, bei allen, außer bei einem: Ein einzelner Nachbar hat angekündigt, wegen Lärmbelästigung gegen das Tempelfest vorzugehen.

> Fr 14.07., ab 18 Uhr, Sa 15.07., ab 14 Uhr, So 16.07.06, ab 10 Uhr, Kinderprogramm Sa ab 15 Uhr, So ab 12 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe, Hardtstr. 37a, , Eintritt frei

Weiterführende Links

Weitere Infos