Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2006
Musik Klassik

 

Festspiele an der Oos

Bild - Festspiele an der Oos
> Kompakt, hochkarätig und vielversprechend erwarten die Pfingstfestpiele im Baden-Badener Festspielhaus vom 2. bis 7. die Klassikfreunde aus nah und fern. Im Mittelpunkt steht die erste Baden-Badener Eigenproduktion einer Wagner-Oper. Erstklassig das Lineup von “Lohengrin” (3., 5. und 7.) mit Namen wie Kent Nagano am Pult des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und Waltraud Meier als Solistin oder Nikolaus Lehnhoff als Regisseur. Spannung verspricht als Debuttant im Bühnenbildner-Metier der deutsche Star-Architekt Stephan Braunfels, der zum Beispiel das Berliner Regierungsviertel oder die Pinakothek der Moderne in München entwarf. Erste Sahne freilich auch das Konzertprogramm etwa mit der französischen Pianistin Hélène Grimaud (2.) oder Martha Argerich, Riccardo Chailly und dem Leipziger Gewandhausorchester (4.), spektakulär Mari Kodama, die gemeinsam mit ihrem Gatten Kent Nagano und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin am 6. eine tour de force durch die die ersten drei Beethoven-Klavierkonzerte unternimmt. Ein besonderer Tipp gilt am Pfingstmontag, 5. , einem festlichen Erwachen zu frühmorgendlicher Stunde (8 Uhr) im Frieder-Burda-Museum mit Hille Perl (Viola da Gamba) und Lee Santana (Laute), die den Tag mit dem Ensemble Hofkapelle und Orlando di Lassos „Melancholia“ begrüßen.

Weiterführende Links

Weitere Infos