Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 03.2016
Verschiedenes Filme

 

Chamissos Schatten

Bild - Chamissos Schatten
Im Sommer 2014 reiste Ulrike Ottinger in die weit entfernten Regionen des Beringmeers. Der Wind, die Wellen und das Interesse an den Menschen führten sie nach Kamtschatka, Tschukotka, Alaska und zur Inselkette der Aleuten. Hier kreuzen sich verwandte Ethnien und Kulturen. Angeregt wurde Ottinger von den historischen Reiseberichten berühmter Forscher wie Alexander von Humboldt, Georg Wilhelm Steller, Reinhold und Georg Foster. Besonders angetan hat es ihr „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ von Adalbert von Chamisso, in der die Titelfigur erst ihren Schatten verliert und ihm dann mit Siebenmeilenstiefeln über alle Kontinente nachjagt. Auch Ottinger führt auf ihren Reisen ein Logbuch und verbindet es mit beeindruckenden Bildern von Landschaften, Pflanzen, Tieren und den dort lebenden Menschen. Auf Grund seiner außergewöhnlichen Länge stellt die Kinemathek den Film in vier Teilen vor. An Karfreitag und Ostersamstag besteht die einmalige Gelegenheit den kompletten Film auf zwei Tage verteilt zu sehen.

Studio 3 in der Kaiserpassage, Kapitel 1: Alaska und Aleutische Inseln, 24., 19 Uhr / 25., 15 Uhr/ Kapitel 2 (Teil 1): Tschukotka und Wrangel-Insel, 25., 20 Uhr / 27., 19 Uhr/ Kapitel 2 (Teil 2): 26., 15 Uhr/29., 19 Uhr/ Kapitel 3: Kamtschatka und Bering-Insel, 26., 20 Uhr / 30.,19 Uhr

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos