Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2006
Musik Querbeet

 

Afrikatag 2006

DO (Fronleichnam) 15.6., ab 14.30 Uhr (Kinderprogramm und Basar), Konzerte ab 18 Uhr, Kulturzentrum Tollhaus, Schlachthausstraße 1

Bild - Afrikatag 2006
Wie schon im vergangenen Jahr, damals anlässlich des Fächerwelt Weltmusikfestivals, dreht sich für einem Tag im und um das Tollhaus alles um den schwarzen Kontinent. Mit Basar, Kinderprogramm, Infoständen, Essen und Trinken beginnt am Nachmittag eine umfangreiche Veranstaltung, bei der mit Tiken Jah Fakholy, Tiharea und Afel Bocoum renommierte Gruppen aus verschiedenen Teilen Afrikas auf zwei Bühnen im Tollhaus und im Zirkuszelt abwechselnd den musikalischen Reichtum Afrikas präsentieren. In seiner Heimat, der Elfenbeinküste, gilt Tiken Jah Fakoly wegen seiner offenen Kritik gegenüber korrupten Politikern und dem Missbrauch der Regierungsgewalt als Symbol des Protests und Vorbild für tausende Jugendliche. Den Fußspuren seines musikalischen Vorbildes Alpha Blondy folgend, hat sich Tiken Jah Fakoly darüber hinaus zu einem der führenden Köpfe der New Reggae Szene Afrikas etabliert. Sein Stellenwert als einer der erfolgreichsten afrikanischen Reggae-Künstler unterstreicht, dass Tiken Jah Fakholy als einer der Top Acts für das Afrika-Festival in Würzburg gebucht wurde. Musik aus Madagaskar hat sich in den letzten Jahren fast in Mode gekommen. Die drei Schwestern Talike, Vicky und Delake bieten als Tiharea a capella-Gesang aus ihrer Heimat Ambasary iund verzaubern mit ihren klaren Stimmen und einzigartigen Vokalarrangements, die sie als hervorragende Perkussionistinnen selbst begleiten. Mit einem nagelneuen Album im Gepäck kehrt der Mali-Blues-Star Afel Bocoum ins Tollhaus zurück. Er war einst von Ali Farka Touré entdeckt worden und spiegelt in seiner Musik voll wogender Melodien und Rhythmen eine friedvolle Ruhe, die zeitlos wie der ewige Fluss des Niger erscheint.

Weiterführende Links

Weitere Infos