Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2015
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

„Schwur“

Bild - „Schwur“
Ausstellung des Monats

Die surreal-fantastischen Bilder des 1968 in Karlsruhes Partnerstadt Krasnodar geborenen Igor Oleinikov sind ebenso ausdrucksstark wie sensibel, geheimnisvoll wie allegorisch. Der heute in Berlin lebende Künstler, der in seiner südrussischen Heimat zunächst als Plakatmaler für eine Lederwarenfabrik wirkte, studierte ab 1997 an der Karlsruher Kunstakademie bei Meuser, anschließend in Düsseldorf bei Jörg Immendorf und Markus Lüpertz als dessen Meisterschüler. Seine Ausstellung „Schwur“ ist - im Jahr des Karlsruher Stadtgeburtstags - dem Bundesverfassungsgericht, dem Bundesgerichtshof sowie der Stadt als `Residenz des Rechts´ und allen Bundesbürgern gewidmet. „Oleinikovs neue Arbeiten sind Annäherungen an die Eigengesetzlichkeit des Menschen einerseits, der Natur andererseits. Seine Bilder stellen unterschwellig die Frage, wer Recht hat - eine Thematik, mit der die Stadt Karlsruhe wie keine andere in Deutschland verbunden ist“, so Marco Schickling. Dass nicht alles so ist, wie es beim oberflächlichen Betrachten erscheint - auch dies lässt sich an Oleinikovs Malerei erkennen.

> Neue Kunst Gallery, Karlsruhe, Zirkel 32, Fr 12. Juni, (Eröffnung 19:30 Uhr) - Sa 25. Juli 2015, Fr 14:00-19:00 Uhr, Sa 12:00-16:00 Uhr.

Neue Kunst Gallery

Zirkel 32

76133 Karlsruhe

| Infos