Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2014
Verschiedenes Bücher

 

Klappe auf Buchtipp - präsentiert von Buchhandlung Hoser + Mende

Zoe Ferraris - Wüstenblut

Bild - Klappe auf Buchtipp - präsentiert von Buchhandlung Hoser + Mende
Bereits für ihre ersten beiden Saudi-Arabien Krimis "Die letzte Sure" und "Totenverse" wurde die Autorin mit viel Lob überschüttet. Nun folgt endlich der lange ersehnte dritte Band. Viel stärker als die eigentliche Krimi-Handlung stehen bei ihr die Menschen und ihr außergewöhnliches soziales Umfeld im Vordergrund. Für uns Leser wirkt die Gesellschaft im extrem fundamentalistischen Islam Saudi Arabiens fremder als außerirdische Völker bei Star Wars oder Krieg der Sterne. Doch die Autorin kennt die Verhältnisse in Dschidda, denn sie lebte selbst ein Jahr lang in dieser strenggläubigen Gemeinde. Frauen dürfen nicht autofahren und sollen nach dem Willen mancher Fanatiker auch nirgends arbeiten dürfen, wo sie mit Männern in Kontakt kommen und auch ansonsten wird das Leben durch extrem enge Regeln und moralische Vorstellungen stark geprägt. Auch die Ermittlungen in Kriminalfällen werden dadurch fast unmöglich, denn konservative Moslems bei der Polizei weigern sich, die Leichen getöteter Frauen zu untersuchen, weil sie dadurch entehrt werden, ein Mann darf eine flüchtende Frau nicht verfolgen und vieles mehr. Andererseits werden ausländische Hausmädchen ohne Pass und ohne Rechte wie Sklavinnen gehalten und missbraucht.
In der Wüste werden 19 Frauenleichen mit abgetrennten Händen gefunden, alles asiatische Hausmädchen. Inspektor Zahrami nimmt die Suche nach einem scheinbaren religiösen Fanatiker auf. Gleichzeitig verschwindet seine heimliche Geliebte spurlos. Niemand darf etwas von dieser Beziehung erfahren, denn auf Ehebruch steht die Todesstrafe. Er bittet Katya, die auch gegen den Willen ihrer Vorgesetzten in dem anderen Fall ermittelt, ihm zu helfen. Nun erfahren wir Leser auch, dass die seltsame Beziehung zwischen der westlich denkenden Katya und dem konservativen Beduinen Nayir nicht einfacher wird, nachdem er ihr am Ende des letzten Buches einen Heiratsantrag gemacht hat. Und dann findet man die Hand einer verschwundenen arabischen Frau. Ändert der Täter sein Schema und beginnt eine neue Mordserie? Wie schon die beiden Vorgänger ist auch der dritte Ferraris-Roman in erster Linie eine faszinierende Schilderung einer für uns völlig fremdartigen Welt, aber gleichzeitig auch ein spannender Krimi. Unbedingt lesen! - gk > 384 Seiten, Pendo-Verlag, 19,99 Euro oder als E-Book 15,99 Euro.
Mit dem Link auf der rechten Seite kann das eBook direkt bei Buchhandlung Hoser + Mende KG, Karlstr.76, Karlsruhe bestellt werden.

Weiterführende Links

Weitere Infos