Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2014
Verschiedenes Filme

 

Perlen und anderes Strandgut

Bild - Perlen und anderes Strandgut
Unter diesem Titel werden im Sommerprogramm der Kinemathek im Studio 3 (Kaiserpassage ) Erstaufführungen, Wiederholungen, Raritäten und Klassiker von Dienstag bis Samstag um 19 Uhr vorgestellt.
Als Hommage an Charles Aznavour, der vor kurzem 90 Jahre alt geworden ist, wird Truffauts zweiter Spielfilm „Schießen Sie auf den Pianisten“ (8./30.), mit Aznavour in der Hauptrolle gezeigt. Der Spielfilm „Good Vibrations“ (1./6.) erzählt die fast wahre Geschichte wie in Belfast der Punk erfunden wurde, während zugleich der Nordirlandkonflikt eskalierte. Um den Wunsch einer jungen Frau Model zu werden, geht es in dem Film Good Morning Karachi“#x# (13./23.) von Sahiba Sumar. Das wäre nicht weiter bemerkenswert, wäre der Handlungsort nicht Pakistan. In „Ferner schöner Schein“ (22./27.) schildert das Künstlerpaar Anka und Wilhelm Sasnal den Niedergang eines polnischen Dorfes. In ein dunkles Kapitel deutsch-tschechischer Geschichte leuchtet der tschechische Animationsfilm „Alois Nebel“ (14./19.). Die Abgründe der modernen chinesischen Gesellschaft tun sich auf in „A Touch of Sin“ (7./12.), einer herben Mischung aus Gangsterfilm, Martial Arts und Kunstkino. Das Wiener Kunsthistorische Museum ist Schauplatz einer seltsamen Begegnung in „Museum Hours“ (20./29.), halb Spielfilm, halb Kunstreflexion des unabhängigen amerikanischen Filmemachers Jem Cohen.

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos