Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2014
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Eberhard Fiebig

Bild - Eberhard Fiebig
„Bildhauer zu sein heißt für mich, die Mühen des Handwerks auf sich zu nehmen, denn die Grundlage jeder Praxis, also auch der Bildhauerkunst, ist das Handwerk“, sagt Eberhard Fiebig, der unter anderem als Landwirt und Holzfäller gearbeitet hatte, bevor er seine ersten Skulpturen schuf. Eines seiner bekanntesten Werke ist das „Tor des Irdischen Friedens“ betitelte Portal der Universität Kassel, eine 100 Tonnen schwere Stahlkonstruktion. „Ähnlich der Geometrie, beschwören auch meine Skulpturen die Formen und Gestalten jenseits der Naturerscheinungen, denn es fehlt ihnen die Ähnlichkeit zu allem schon Gegebenen“, betont der 1930 geborene Künstler, der nicht nur Bildhauer, Maler und Grafiker ist, sondern auch schreibt und fotografiert.

> bis Sa 5. Juli 2014, Galerie Schrade Karlsruhe, Zirkel 34-40, Di-Fr 11-13 Uhr und 14-18 Uhr, Samstag 11-16 Uhr.

Galerie Schrade

Zirkel 38-40

76133 Karlsruhe

0721 / 1518774

| Infos