Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 04.2014
Musik jazz, Blues

 

Aki Takase New Blues Project

Bild - Aki Takase New Blues Project
Nach dem restlos ausverkauften Thelonious-Monk-Projekt des Berliner Pianisten Alexander Schlippenbach zum Jahresbeginn kommt nun dessen Gattin und Kollegin Aki Takase mit einer noch hochkarätiger besetzten Truppe in den Jazzclub, um sich ebenso freigeistig dem Blues aus der Frühzeit des Jazz zu widmen. Aus ihrer Bearbeitung der Klassiker spricht ein Humor, der nur aus einer großen Souveränität heraus entstehen kann, und der sich in dem schönen Wort "Spielwitz" am besten ausdrückt. Zwar greift Takase auf die Stilformen von New Orleans und Swing zurück - doch daneben finden sich in ihrem Spiel und ihrer Ideenwelt auch die Vertracktheiten eines Eric Dolphy oder Thelonious Monk. Mit dem Bassklarinettisten Rudi Mahall, dem Posaunisten Nils Wogram, dem amerikanischen Gitarristen Eugene Chadbourne sowie dem holländischen Freejazz-Urgestein Han Bennink am Schlagzeug hat die weltberühmte Pianistin ein internationales Allstar-Quintett profilierter Improvisatoren und ausgesprochener Freigeister um sich gesammelt, das einen Höhepunkt zeitgenössischer Traditionspflege erwarten lässt, präzise und anarchisch, technisch brillant und alles andere als regelkonform.

> Do 10. April um 20:00 Uhr, Jazzclub Karlsruhe, Alter Schlachthof 7a

Jazzclub Karlsruhe

76133 Karlsruhe

| Infos