Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2013
Musik jazz, Blues

 

Shy Guy At The Show

Bild - Shy Guy At The Show
Indierock mit Tiefgang >
Im Mai hat die 2005 gegründete Karlsruher Band Shy Guy At The Show ihr viertes Album veröffentlicht, das nach der düsteren Seite der 80er klingt, so als hätten sich Andrew Eldritchs Sisters Of Mercy, Depeche Mode und Joy Division auf ein Glas Rotwein getroffen. Melancholisch, dunkel und verspielt hören sich die Songs des Albums an, abwechslungsreich und manchmal tanzbar. Wobei die Gitarrenläufe mitunter sogar an die 70er erinnern, an Bands wie Shocking Blue und Black Sabbath. Eine interessante Mischung!
Textlich haben sich die fünf Bandmitglieder von Schriftstellern der Moderne wie Ezra Pound, William Carlos Williams, Wallace Stevens inspirieren lassen. Und natürlich von Paul Auster und dessen Protagonisten Marco Stanley Fogg in „Mond über Manhattan“. Wie auch er sind Shy Guy At The Show auf der Suche nach ihrer Identität, sie selbst beziehen diese aus ihrer Musik. Bereits 2007 hatten Shy Guy At The Show einen Auftritt bei „Das Fest“, in diesem Jahr werden sie wieder dort zu sehen und zu hören sein.

> Sa 20. Juli 2013 um 16:00 Uhr, Das Fest/Feldbühne, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe

Weiterführende Links

Weitere Infos